Nachhaltigkeit – alles nur ein Trend? Schon lange nicht mehr! Dafür sorgt Anna Schuster vom Sustainability- und Innovationsmanagement bei HAIX. Sie will das Thema bei ihren Kolleginnen und Kollegen priorisieren und sie motivieren, im Arbeitsalltag proaktiv nachhaltig zu handeln. Für Anna eine Art Erziehungsprozess mit starken Auswirkungen: Und zwar auf unsere Umwelt, für uns Menschen und langfristig auch für unseren Geldbeutel.

Fortschritt durch neue Wege

Der Grundstein ist im Hause HAIX bereits gelegt: langjährige Zusammenarbeit mit ausgewählten Lieferanten, eigene Produktionsstätten in Mainburg und Kroatien und ein interner Reparaturservice. Auch in der Unternehmensphilosophie ist das Thema Nachhaltigkeit fest verankert. „Wir wollen ein Bewusstsein innerhalb des Unternehmens schaffen und dieses an unsere Kundinnen und Kunden weitergeben“, erklärt Anna. Dabei sei es besonders wichtig, sich auf das eigene Kerngeschäft zu fokussieren. Sogenanntes Greenwashing – der Versuch, durch scheinbar ökologische PR-Maßnahmen besonders umweltfreundlich zu wirken – ist der falsche Weg.

HAIX steht für Transparenz und Kontrolle. Darauf aufbauend sorgen Anna und das Nachhaltigkeitsteam für frische Ideen und neue Prozesse. Zum Beispiel beim Upcycling mit den HAIX-Azubis oder bei der Zusammenarbeit mit Studierenden zu Themen wie „Nachhaltiges Leder“ und „Pfandsystem für Schuhe“. Es geht darum, sich auf Produkt-, Prozess- und Unternehmensebene innovativ weiterzuentwickeln. „Nachhaltigkeit hat tausend Facetten“, erklärt Anna. Und genau diese Vielfältigkeit soll als Chance betrachtet werden, nicht als Belastung. „Die Basis haben wir bereits geschaffen. Jetzt ist es an der Zeit, neue Wege zu gehen.“

Tu Gutes und sprich darüber

„Wir können unsere Schuhe reparieren. Doch wissen unsere Kundinnen und Kunden überhaupt, wie unglaublich nachhaltig sie dadurch handeln?“, sagt Anna. Aufklären, erziehen und Nachhaltigkeit zur Priorität machen sind ihre Hauptaufgaben. Nur wer seinen Verbrauch überdenkt, spart Geld. Das gilt für Unternehmen genauso wie für Kunden. Dabei hat Anna auch die nächste Generation im Blick: „Wir bilden junge Frauen und Männer aus. Unser Bewusstsein lässt sich dadurch auf einer völlig neuen Ebene schärfen.“ Tausend Facetten, die tausend Chancen bieten – dass Nachhaltigkeit viel mehr als ein Trend ist, steht außer Frage.