>> zurück zur Übersicht

Deine Reaktion, wenn die HAIX Webshops down wären?

Wie ich zu HAIX gekommen bin

Nach meinem Studium war ich in Vietnam, um Auslandserfahrung zu sammeln und meine Wurzeln kennenzulernen. Als Freelancer im Bereich Online-Marketing und Business-Support habe ich dort für verschiedene europäische Unternehmen gearbeitet. Dort lernte ich auch Andreas Himmelreich, den Entwicklungsleiter von HAIX kennen und wir blieben in Kontakt. Als ich dann an Weihnachten zurück nach Deutschland kam, wurde mir klar, dass ich nicht für immer in Vietnam bleiben möchte. So kam es zu meinem ersten Vorstellungsgespräch bei HAIX. Mittlerweile bin ich seit sieben Jahren im Unternehmen und habe in Bayern Wurzeln geschlagen.

Kurzer Einblick in meine Arbeit

Aktuell bin ich für die UX- und Onpage-Optimierung unserer internationalen Webshops zuständig. Ziel ist es, die Shops so nutzerfreundlich wie möglich zu gestalten. In anderen Worten: Der Kunde soll sich in unseren Onlineshops gut zurechtfinden und ein möglichst einfaches und angenehmes Kauferlebnis haben.

Mein HAIX Hero-Moment

Der HAIX Heel ist mein absolutes Highlight. Entstanden ist das Ganze aus einer Marketingidee für den Social Media Beitrag zum 1. April. Die Resonanz unserer Kundinnen war so groß, dass wir nach einiger Überzeugungsarbeit bei unserem damaligen Geschäftsführer Ewald Haimerl in Kooperation mit Peter Kaiser mit dem HAIX Heel in Produktion gingen. Die „Limited Edition“ war innerhalb von drei Wochen restlos ausverkauft. Sogar heute erhalten wir noch Anfragen von Fans, die sich eine Neuauflage wünschen. Toll, dass HAIX auch für solch verrückte Ideen offen ist.

Deine Reaktion, wenn die HAIX Webshops down wären.

Oh mein Gott. Wo ist der Fehler? Wie können wir ihn beheben?

Jetzt Stellenangebote ansehen

Interessante Beiträge

Auf welchen Kontinent verschickst Du die meisten Schuhe?
Magdalena, Versand

Mein Weg zur Kreativität.
David, TMA

Dein Weg zu HAIX –
In sieben Schritten zu Deinem Traumjob